Ο τοπικός πολιτισμός της περιοχής των Τζουμέρκων
Υπόμνημα:
..untersiggenthal.ch.. Die Größe http://www.untersiggenthal.ch/?viagra-rezeptfrei-kaufen wurde jede Probe nicht groß, etwa einen Zentimeter Platz, und es site wurde darauf geachtet, dass die Probenahme nicht proportional zu viel um die Probe nehmen hat, noch dass ästhetisch die Probe beschädigt. http://www.untersiggenthal.ch/?kamagra-kaufen-lastschrift Normalerweise Ästhetik nicht ein Anliegen ein Herbarium Blatt beim Abtasten aber gegeben, dass diese Sammlung eine öffentliche Schatz immenser historischer Bedeutung, diese besondere Kriterium gewährt.

The Sarakatsani

“The Greek-speaking settlements of Tzoumerka included those of Houliarades, Vestavetsi (known today as Petrovouni) as well as Pramanta, Melissourgoi Agnanta, Schoretsiana, Theodoriana, Voulgareli and Mesounta. For years the Sarakatsani people live here. In the winter both the local residents and the Sarakatsani people would go down to the fields by the Arachthos river in Arta. They’d also head to a place called Loutron in Aetolia-Acarnania where they lived in huts made of sticks”.

[1]. Angeliki Hatzimichalis, The Sarakatsani People, Volume A, Athens 1957.